der Blog, der gedankliche Räume öffnet, weil er überraschende Lösungen von gzp und anderen vorstellt
 

Der Türgriff

01.06.2014

Türgriff smeyers
Kamelgriff Firma smeyers

Das Betreten eines Gebäudes hat damit zu tun, wie das Gebäude auf den Eintretenden wirkt. Vielleicht sogar zeigt das Betreten, wie sich der Eintretende zu fühlen und zu benehmen hat. Macht das Gebäude eine einladende Geste, holt es einem mit einem weiten Vordach ab und geleitet einen ins Innere? Oder wirkt es abweisend und gibt sich geheimnisvoll, da man den Eingang erst nach einigem Suchen findet? Öffnet sich die Türe automatisch und mit leisem Zischen? Oder muss man eine schwere Türe mit grosser Kraft ziehen, um eintreten zu können?

In den meisten Fällen verbindet sich mit dem Betreten eines Gebäudes auch eine haptisch Erfahrung. Der Türgriff ist da das Bindeglied zwischen Betreter und Gebäude. Der Türgriff ist Auftakt und Visitenkarte, die erste Berührung mit dem Gebäude: hart, weich, kantig, gerundet, metallisch kalt, hölzig warm, zu klein, zu gross, mit genügend Hebelwirkung oder mit zu wenig. Der Türgriff ist das Abbild des Charakter des Hauses - sollte er jedenfalls sein...

Betrachtet man historische Türgriffe, so zeigen diese im Kleinen die Grösse eines Hauses: eine massive Eichentüre hat da auch die entsprechenden Beschläge mit festen, fast schon ergonomisch geschwungenem Griff. Mit dem Wuchern des Vorschriftendschungels und den Sicherheitsansprüchen ist die Sinnlichkeit beim Türgriff verdrängt worden. In erster Linie muss der Griff dafür sorgen, dass man verletzungsfrei und nur mit Berechtigung die Türe öffnen kann. Dafür gibt es standardisierte Produkte, die mit allen Türen funktionieren. Abgekröpft, um das Jackett nicht einzuhängen und mit Daumenschutz. Die Auswahl begrenzt sich auf Stahlrohr mit runder oder eckiger Verbindung.

Wieso nicht wieder ein Augenmerk auf ein solch kleines Detail legen? Ein Türgriff darf ja Freude machen - und kann zugleich als 'branding' eingesetzt werden - im Bild oben wortwörtlich aus einem Stück Stahl gebrannt.

Türgriff zu den neuen Räumlichkeiten der Firma smeyers. Griff in Zusammenarbeit mit Renato Fontana, metallicus

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8461 - 1