der Blog, der gedankliche Räume öffnet, weil er überraschende Lösungen von gzp und anderen vorstellt
 

Mörser, Knochen, Tamarinden

05.10.2015

Beitrag aus Anlass der Sonderausstellung «Mysterien des Heilens: Von Voodoo bis Weihwasser» im Historischen Museum Luzern. gzp architekten unterstützt diese Ausstellung, die vom 25. September 2015 bis zum 28. März 2016 dauert.

Mörser, Knochen, Tamarinden

Warum ein Cheminée? Vielleicht, weil uns offene Feuerstellen an die Urzeit des Menschen erinnern. Ein Relikt zwar, doch Feuer hat bis heute einen hohen Stellenwert bei Ritualen. In Afrika, bei indigenen Völkern sowie in Haiti und Louisiana – siehe Sonderausstellung im Historischen Museum Luzern. 

Darum also ein Cheminée. Wobei es eigentlich in die Küche gehörte. Kochen über der kamingefassten Feuerstelle ist als Hype durchaus vorstellbar. Und als Konzept ausbaubar. Auch die Kräuter- und Gewürzsammlung gehört hierhin. Die Tamarinde als exotisches Gewürz und starkes Statement urbaner Nach-der-Natur-Köchinnen. Der Mörser für die Kräuter. Die Gelatine, extrahiert aus Rinderknochen.

Mörser, Knochen, Tamarinden – alles da im Raum für den hohen Kult des Kochens und Geniessens. Architektur könnte die Küche entsprechend kultisch, magisch, mystisch inszenieren. Oder wenigstens Raum dafür schaffen. Mit Platz für komplette Sippen. Mit Sitzgelegenheiten im Kreis. Mit magischem Licht, tiefen Trommelbässen - und einer Feuerstelle.

Anderer Raum, anderes Ritual: das Bad. Die Säuberung flüssigkeitsabsorbierender Subjekte verkommt zu oft zur mechanischen Verrichtung – weshalb wir einander dann gerne Gutscheine für Wellness-Oasen schenken. Kaum erstaunlich, wenn man sich die vielen Badezimmer mit klinischer Spitalneon-Atmosphäre vor Augen führt. Auch hier ist die Architektur gefordert. Stimmung muss sie schaffen, auf kleinstem Raum, mit eingebauten Nischen, inspirierenden Lichtkonzepten, samtweichen Materialien, betörenden Farben – etwas Mystik im Bad, heilendes Haiti im Alltag.

Weitere Informationen zur Sonderausstellung «Mysterien des Heilens: Von Voodoo bis Weihwasser» 

0  Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

4466 - 9